Am Sonntag, den 26. Oktober, läuft in Köln die Gruppierung „HoGeSa“ (Hooligans gegen Salafisten) in Köln auf. Da diese stark von Rechts dominiert wird und es vermutlich zu rassistischen Ausschreitungen kommen wird nimmt auch die Grüne Jugend Köln an der geplanten Gegendemo teil.

Yefei Yu, Sprecherin der Grünen Jugend Köln, meint dazu:
„HoGeSa macht sich den derzeitigem Aufschwung und die Medienpräsenz des Salafismus zu Nutze um fremdenfeindliches und rassistisches Gedankengut zu verbreiten und zu rechtfertigen. Das wollen wir verhindern!“

Lukas Flohr, Sprecher der Grünen Jugend Köln, fügt hinzu:
„Gleichzeitig ist es uns sehr wichtig zu zeigen, dass uns sowohl der Islamhass und die daraus resultierende Diskriminierung, wie auch der stärker werdende religiöse Fundamentalismus und der Missbrauch des islamischen Glaubens ein Dorn im Auge ist. Dafür werden wir Sonntag auf die Straße gehen!“