Die Mitgliederversammlung der Grünen Jugend Köln hat beschlossen:  Wir als Grüne Jugend Köln und alle Mitglieder der Grünen Jugend Köln, die als Vertreter*in zu den Veranstaltungen eingeladen sind, verpflichten uns an keinen Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen auch die AFD oder die Junge Alternative eingeladen ist. Dazu zählen Podiumsdiskussionen, Interviews, Streitgespräche, Besuche in Schulen und bei anderen Jugendvereinen sowie Diskussionspanels aller Art. Dem Faschismus keinen Raum geben, keinen Millimeter nach Rechts: dass ist unser Grundverständnis. Doch dazu gehört auch die AFD und die Junge Alternative nicht auf öffentlichen Veranstaltungen zu dulden, denn diese Organisationen sind demokratiefeindlich, rassistisch und sexistisch. Ihre menschenverachtenden Aussagen haben auf Diskussionsveranstaltungen nichts zu suchen, eine Einladung hat nichts mit der Abbildung der Vielfalt der Meinungen zu tun. Die Veranstalter*innen von Veranstaltungen mit der AFD oder der Jungen Alternative werden wir boykottieren, denn eine Akzeptanz und eine Normalisierung dieser Organisationen darf niemals geschehen.