Die Mitgliederversammlung beschloss,

 

am Barbarossaplatz eine Fußgängerunterführung mit folgenden Eigenschaften zu errichten:

– Diese soll alle umliegenden Kreuzungen unterirdisch miteinander verbinden

– Wege zu den Gleisen haben

– Barrierefrei sein

 

Zusammenfassend soll diese Unterführung ähnlich wie am Neumarkt sein.